• Willkommen bei ImmoBankrecht
  • Bran­den­bur­gi­sche Str. 86/ 87
  • 10713 Ber­lin
  • Bernhard- Göhring Str. 80
  • 04275 Leipzig
  • +030 609 44 309
  • info@immobankrecht.de

.

Bankrecht

Anlageberatung/Anlagevermittlung, Wertpapiere, Vermögensberatung/ Vermögensverwaltung, Crowdfunding/Crowdinvesting, Zinssicherungsgeschäfte, Widerruf von Darlehensverträgen, Zinssicherungsklauseln, Verbraucherkredite, Geschäftskundenkredite..
weiterlesen

.

Kapitalmarktrecht

Immobilienfonds, Schiffsfonds, Genussrechte, Anleihen, Schuldverschreibungen, Börsengang, Spezialfonds, Waldfonds, Medienfonds, VW-Klagen, Prospekthaftungsklagen, Bankenaufsichtsrecht, Bafin Genehmigung, Geldwäscheprävention und weitere…
Weiterlesen

.

Immobilienrecht

umfassende Beratung im Zusammenhang mit Immobilien: Prüfung von Immobilienkaufverträgen, Immobiliendarlehen, Verkauf von Immobilien (mit Maklerrecht), gewerbliches Mietrecht, WEG- Recht, Notariat in Bürogemeinschaft…
Weiterlesen

.

Baurecht

Architekten- und Ingenieurrecht, Immobilienprojektentwicklung, Bauträgerrecht, rechtliche Begleitung bei Erstellung von Machbarkeitsstudien, privates Baurecht, Rechtsberatung während der Planungs- und Bauüberwachungsphase, Durchsetzung von Honoraransprüchen…
Weiterlesen

Dr. Sabine Haselbauer berät seit 2002 Mandanten im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts, überwiegend im Bereich der Anlageberatung/Prospekthaftung gegenüber Banken und Initiatoren. Aufgrund ihrer Tätigkeit als Syndikusanwältin sowie eines zusätzlichen interdisziplinären Studiums verfügt sie über umfangreiches Wissen in der Immobilienprojektentwicklung. Im Rahmen der Bürogemeinschaft am Standort Berlin ist eine Bearbeitung auch komplexer Fälle möglich; ein Notariat ist vorhanden.

Erstgespräch unverbindlich und garantiert kostenfrei.

Neueste Nachrichten

Aufrechnungsklausel in Darlehensverträgen unwirksam!

Der BGH hat bereits mit Urteil BGH vom 20.03.2018- XI ZR 309/16 entschieden, eine Klausel in Darlehensverträgen zur Aufrechnung, die zahlreiche Banken und Sparkassen unzulässig ist (Az.: XI ZR 309/16). Konkret geht es um folgende Klausel: „Der Kunde darf Forderungen gegen die Sparkasse nur insoweit aufrechnen, als seine Forderungen unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.“

Read more

Bearbeitungsentgelte bei Unternehmerdarlehen auch bei Avalkrediten- BGH, 17.04.2018 – XI ZR 238/16

Bearbeitungsentgelte bei Kredite waren bereits Gegenstand verschiedener Gerichtsverfahren. Im Rahmen von Verbrauchergeschäften sind sie größtenteils unwirksam, wenn sie innerhalb allgemeiner Geschäftsbedingungen abgeschlossen wurden und ausschließlich im sachlichen Interesse der Bank liegen. Diese Tendenz in der Rechtsprechung wurde auf Fälle ausgeweitet, bei denen der Vertragspartner Unternehmer ist, so zuletzt die richtungsweisende Entscheidung des BGH vom 4. […]

Read more

Piccam, Piccor, Piccox – Inhaberschuldverschreibung- besteht ein Widerrufsrecht?

Kunden der Vermögensanlagen PICCOX 2017-6400 haben einen sog. Wertpapierkaufvertrag abgeschlossen. Neben potentiellen Ansprüchen gegenüber Vermittler, Treuhänder u.a. stellt sich die Frage, ob das Geschäft nicht ggf. direkt widerrufbar ist. Bestehen eines Widerrufsrechts: Eine mögliche Anspruchsgrundlage für einen solchen Widerruf findet sich im sog. Vermögensanlagegesetz. Dort ist geregelt, dass ein Anleger an seine Widerrufserklärung, die auf […]

Read more